Mehr als nur Buchausleihe!

Momentan sind Werke von Willi Birkle zu sehen. Natürlich können sie auch käuflich erworben werden. Wird ein Werk verkauft, erhalten wir 50% des Verkaufspreises für die Anschaffung neuer Medien. Genieß' diese einmaligen Kunstwerke in aller Ruhe bei einer Tasse Kaffee oder Tee während unseren Öffnungszeiten. Falls es in dieser Zeit für dich nicht möglich ist, nimm' einfach Kontakt zu uns auf.

Bisherige Ausstellungen

Seit einer Reihe von Jahren ist das „Bisinger Urgestein“ Willi Birkle auf dem Sektor des Kunstschaffens tätig, sei es als „Nichthuldiger“, als Gründer eines Kulturkreises, als Schriftsteller und als Maler.

In letzterem Genre betätige er sich seit er überhaupt einen Stift halten könne, meinte er anlässlich einer Vernissage. Die seit Anfang Oktober in Owingen ausgestellten Werke sind meist Bilder in Acryl auf Leinwand. Aber auch Zeichnungen, Collagen und Ausführungen in Pastell und Aquarell fehlen nicht. Dabei ist die Bandbreite seiner Bildgegenstände sehr weit gefächert.

Es sind einige Werke der vielseitigen Künstlerin Waldtraud Edele aus Hechingen in der Owinger Bücherei zu bestaunen. In Albstadt Ebingen betreibt Frau Edele ihr eigenes Atelier im Kunstwerkhaus. Die riesige Bandbreite an Techniken und Stilformen zeigt die Künstlerin immer wieder mit fantasievollen Gemälden – mal abstrakt, mal gegenständlich. Dabei greift Edele zu Acrylfarben, Sand, Gips, Ölkreiden, Ölfarben, Gouachen und Buntstiften.

Intensive Farbgestaltung und Farbsymbolik zeichnen ihre Werke aus. Bei der künstlerischen Arbeit interessiert sie vor allem, was die Darstellung auf ihren Bildern für sie selbst sind, nicht, was sie für den Betrachter bedeuten könnten. Edele malt Bilder und Themenkreise um deren selbst willen. Bewusste Absichten setzt sie natürlich bei Themenvorgaben und Auftragsarbeiten sowie bei der Illustration ihrer Kinderbücher um. Waltraud Edele ist es sogar gelungen, eine eigene Technik – die Tanglic-Technik – zu entwickeln. Dabei komponiert sie aus Kreisen, Dreiecken, Strichen und anderen Formen größere Figuren, in denen sich kleinere verbergen. Das Gesamtwerk der Künstlerin schließt neben Bildern und Druckgraphiken auch Kinderbücher, Kalender, Handpuppen und Marionetten mit ein.

Weiter Informationen über die Künsterlin gibt es unter: www.wal-art.de.

Die 1967 geborene Künstlerin Carmen Haug aus Trillfingen liebt die Farben. Ihre herzliche, liebevolle und aufgeschlossene Art spiegelt sich in einigen ihren fantastischen und farbintensiven Werken wieder!

Sie begann, sich 2004 autodidaktisch der Malerei zu widmen. Ihr Handwerk ist die abstrakte Kunst und ihre Heimat ist nicht nur der Pinsel, sondern auch Spachtel und Strukturpaste. Die zum Teil großformatigen farbenfrohen Acrylbilder auf Keilrahmen sind oftmals  abstrahierte Momente und Eindrücke ihres Lebens und des Alltags der Künstlerin.

Mit der Kollektion “ ART OF COLOR“ stellt sie hier ein Teil ihrer Kunstwerke vor. In diese Ausstellung wurden auch einige Bilder der Kollection “modern heART“ mit integriert. Ein wahres Erlebnis, wie die Farben miteinander wirken.

Magdalene Kohl-Strobel wurde 1958 in Völklingen/Saar geboren. Aufgewachsen ist sie in dem Dorf Ludweiler, im Warndt. Schon in der Kindheit hat sie sich mit den unterschiedlichsten Maltechniken beschäftigt. Gefördert wurde sie durch ihren Vater Gottfried Kohl, der künstlerisch auch immer aktiv war. Auch der Freund und Künstler Kurt Bastuck hat sie auf ihrem künstlerischen und der Natur zugewandten Lebensweg begleitet. Die Natur, Tiere, Tanz und Clownerie aber auch das Leben als Ganzes inspiriert sie zu sehr unterschiedlichen Werken, denn „Das Lachen und der Humor beflügeln die Kreativität“

Seit 2010 ist Birgit Hohnecker, Foto-Künstlerin aus Rangendingen, Mitglied der Fotogruppe der VHS Hechingen. Seitdem befasst sie sich in ihrer Freizeit intensiv unter anderem mit dem Thema der Fotografie. Durch die Zusammenarbeit und den Austausch in der Fotogruppe entstehen Fotografien zu verschieden Bereichen. Dadurch lassen sich die Fotos auch nicht auf eine bestimmte Art der Fotografie festlegen, sondern drücken eine vielfältige Bandbreite von Themen aus.

Pedro Oliva, 1947 in Madrid/Spanien geboren, lebt und arbeitet seit einigen Jahren als freischaffender Künstler in Haigerloch-Stetten. Ein noch junges Gesicht in der Kunstszene, aber voller südländischer Energie und großem Talent. Bei Pedro Olivia zeigt es sich deutlich, dass es nie zu spät ist für das Künstlerleben. Ein wahres Farbgewitter erwartet sie beim Betrachten seiner Bilder, abstrakt und gegenständlich abstrahiert. Der gebürtige Spanier malt frei nach dem Motto Picassos "Ich male die Dinge wie ich sie denke, nicht wie ich sie sehe.".

Die Malgruppe um Josef Haug trifft sich ein mal wochentlich in Rangendingen in seinem Atelier zum Malen. Werke von Hildi Frenzel, ehemalige Lehrerin aus Höfendorf, aus dieser Gruppe waren in der Owinger Bücherei zu sehen.

Unsere Mitarbeiterin Carmen Edele ist auf den Kanaren geboren, in Brasilien aufgewachsen und wohnt seit vielen Jahren in Owingen. Sie ist in Ihrer Freizeit nicht nur für die Owinger Bücherei und den Verein Freunde des Kinderdorfes Abai in Mandirituba (Brasilien) aktiv sondern hat vor einigen Jahren auch die Liebe zur Malerei entdeckt. Beliebte Motive sind die Natur im Wechsel der Jahreszeiten. Einige Ihrer wundervollen Bilder stellte sie in der Owinger Bücherei aus - passend zur Jahreszeit natürlich.

Ein Geschenk des Kunstmalers Otto Beutter aus Geislingen an die Owinger Bücherei.