Unsere Mitarbeitern Anita (m.) zusammen mit Frau Piontek (l.) und Herrn Schaaff.

Am Donnerstag, den 7. April 2016 trafen sich 6 Personen um den langersehnten Wunsch, einen Lesekreis anzubieten, Wirklichkeit werden zu lassen. Zunächst wurden bewusst nur einige wenige Leute darauf angesprochen, ohne den Termin in der Presse zu veröffentlichen. An diesem ersten Treffen wurden dann die Rahmenbedingungen festgelegt und für den ersten offiziellen Termin gleich ein erstes Buch ausgewählt, welches bin dahin von den Teilnehmern gelesen wird. Kurz nach dem Treffen wurde das neue Angebot "Haigerlocher Lesekreis" durch die Presse und online über unseren Facebook-Auftritt der Öffentlichkeit vorgestellt und das erste offizielle Treffen angekündigt.

Sehr glücklich sind wir, dass Meinhard Breitsprecher, Germanist, sich bereit erklärt hat, diesen Lesekreis mit ins Leben zu rufen. Mit ihm haben wir einen Profi gewinnen können, der dem Lesekreis mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Er sieht sich nicht als Leiter oder Moderator, sondern als Teilnehmer, der aber mit seinem umfangreichen Wissen den Lesekreis bereichern kann. Wir freuen uns sehr über dieses weitere Angebot besonders für Jugendliche und Erwachsene.

Unsere Online-Beauftragen Angelika und Anne haben das Team zum Thema "Onleihe" informiert. Gemeinsam wurde der gesamte Vorgang am Beamer besprochen. Von der Erstellung der Adobe-ID bis hin zum Download eines eMediums.

Ziel der Veranstaltung war, dass zumindest an jedem Tag der Ausleihe 1-2 Personen anwesend sind, um evtl. Fragen von euch über die Onleihe zu beantworten. Nach einer praktischen Umsetzung am mitgebrachten Laptop in Kleingruppen wurden im Plenum noch einmal aufgetretene Fragen beantwortet. Außerdem wurde darüber geredet, wie der geplante Info-Abend für Interessierte thematisch und inhaltlich aussehen sollte.

Danach durfte unser Büchereileiter Bernd noch Kerzen auf dem Geburtskuchen ausblasen den Christiane gebacken hatte. Dieser wurde natürlich bis zum letzten Stück von den 16 anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verzehrt. Wieder mal ein toller, informativer, aber auch geselliger Abend in einer großen Runde in der Bücherei.